Olivenbrot

 

Wenn es mal schnell gehen soll, kann ich Dir das Olivenbrot sehr empfehlen!

 

Das Olivenbrot ist ein herrlich duftendes Weizenbrot, welches perfekt zu einer feinen Jause mit Wurst, Speck und Käse passt. Die Oliven geben dem Brot eine feine salzige Note.

 

Du solltest es unbedingt auf einem Pizzastein oder in einem Schamottofen backen, damit es schön knusprig wird.

 

 

 

Zutaten

  • 1,2 kg Weizenmehl (Type 700)
  • 0,5 kg dunkles Weizenmehl (Type 1050, dunkles Brotmehl)
  • 1,4 l Wasser
  • 45 g Hefe
  • 1/8 l Olivenöl
  • 35 g Salz
  • Mediterrane Gewürze nach belieben
  • ein Glas geschnittene Oliven

 

Vermische die Zutaten zu einem feinen dünnen Teig und lass ihn in der Küchenmaschine ca. 15 Minuten kneten. Dann lässt Du den Teig in einer verschlossenen Schüssel bei Zimmertemperatur gehen, bis er mindestens das doppelte Volumen erreicht hat.  Dann einmal in der Schüssel zusammenfalten und nochmals gehen lassen. 

 

Nach der zweiten Teigruhe 3-4 gleichgroße Teiglinge abwiegen und auf der bemehlten Arbeitsfläche flach ausdrücken. Die Teiglinge musst Du jetzt nochmals am besten direkt auf dem Backblech gehen lassen, bis sie ihr Volumen deutlich vergrößert haben und Blasen im Teig entstanden sind.  Vor dem Backen die Fladen bemehlen und wenn Du magst kannst Du sie kreuzweise einschneiden.

 

Gleich in den auf 250°C vorgeheizten Backofen schieben und je nach Größe ca. 25 Minuten dunkel ausbacken.

 

Ich wünsche Dir gutes Gelingen!