Weizenbrot dunkel

Ich stelle Euch hier ein recht einfach herzustellendes Weizenbrot vor. 

 

Vorteig

 

  • 500 g Weizenmehl glatt
  • 500 ml Wasser
  • 2 g frische Hefe

 

Die Zutaten für den Vorteig gut vermischen und über Nacht bei Zimmertemperatur gehen lassen. Das Poolish dient zum einen der Hefe Vermehrung und zum anderen gibt es einen leicht säuerlichen Geschmack.

Am nächsten Tag sollte das Poolish richtig Blasen werfen wie auf dem Bild nebenan.


Hauptteig


  • 1000 g Weizenmehl Typ 1050 (dunkel)
  • 26 g Salz
  • 500 ml Wasser
  • 16 g Hefe


Salz und Mehl gut vermischen, eine Mulde formen und das Wasser hinzufügen. Die Hefe mit etwas Mehl in der Mulde auflösen und ca. 20 Minuten stehen lassen.

Beginnt die Hefe zu gären, könnt Ihr den Vorteig dazu geben und die gesamte Masse dann 12 Minuten mit der Küchenmaschine kneten lassen.


Nach dem Kneten den Teig für 30 Minuten rasten lassen.


Anschließen den Teig in 3 Leibe teilen, rund wirken und am besten in Gärkörbchen für ca. 1-2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Den Backofen auf 250°C vorheizen und kräftig schwaden (mit der Sprühflasche Wasser einspritzen).


Die Brote schnell einschießen und 10 Minuten bei 250°C backen. Danach den Dampf ablassen und weitere 45 Minuten bei 200-220°C backen. Dabei immer wieder mal kurz aufmachen, damit der Dampf entweichen kann. So bekommt Ihr eine feine Kruste.

Wenn Ihr auf den Boden klopft und die Brote hohl klingen sind diese fertig gebacken.


Ich wünsche Euch gutes gelingen!