Burger Buns

Burger Buns sind ganz einfach selbst zu machen und schmecken um ein vielfaches besser als die gekauften Papbrötchen!


Ihr braucht dazu:


  • 700 g Weizenmehl (Typ 550 oder 405)
  • 60 g Butter
  • 60 g Milchpulver
  • 2 EL Zucker
  • 30 g Hefe
  • 350 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 14 g Salz
  • etwas Sesam zum bestreuen


Zum bestreichen könnt Ihr das übrige Eiweiß mit etwas Wasser vermischen. Noch feiner ist natürlich wenn ihr noch ein Ei opfert und mit dem Eigelb bestreicht. Das Eiweiß könnt Ihr dann unter das Hackfleisch mischen. So wird nichts verschwendet!



gebt das Mehl, das Salz und das Magermilchpulver in eine Rührschüssel und vermengt dieses gut miteinander. Formt eine Mulde und gießt das lauwarme Wasser in die Mulde, gebt den Zucker, das Ei, die zerlassene Butter (nicht zu heiß!) und die Hefe dazu und verrührt dies mit etwas Mehl.


Wartet bis die Hefe aktiv wird und der angerührte Brei zu steigen beginnt bzw. Blasen bildet.


Dann den Teig gut durchkneten. Am besten mit der Küchenmaschine für ca. 10 Minuten bis sich der Teig vom Rand der Schüssel löst.


Dann den Teig 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.


Nach einer Stunde den Teig nochmals gut durchkneten und ca. 1.5-2 cm dich ausrollen.


Je nach gewünschter Größe mit einem Glas oder eine kleinen Schüssel Burger Buns im Durchmesser von 10-15 cm ausstechen und auf ein Backblech legen.


Die Buns nochmals 10 Minuten gehen lassen und dann mit Ei bestreichen und mit Sesam bestreuen.


Im vorgeheizten Backrohr bei 190°C (Ober und Unterhitze) 20 Minuten backen. Am Anfang mit der Sprühflasche gut schwaden, dass anständig Dampf im Backrohr ist. Ihr könnte auch eine Schüssel mit Wasser hinein stellen.


Wenn die Brötchen fertig sind diese auf einem Gitter auskühlen lassen. Ich wünsche Euch gutes Gelingen!